Al-Qur`an

Sunday, June 10, 2012

Frühsommer-Meningoenzephalitis (FSME)


Frühsommer- Meningoenzephalitis (FSME)
Erreger:
FSME- Virus
Übertragungsweg:
Durch den Stich einer infizierten Zecke
Inkubationszeit:
7 bis 14 Tage (maximal 30 Tage)
Krankheitsverlauf:
Krankheitssymptome bei 10-30% der Infizierten. Die Erkrankung beginnt mit grippeähnlichen Beschwerden, nach einer beschwerdefreien Zeit von ca.8 (bis 20) Tagen kommt es zu hohem Fieber mit zentralnervösen Symptomen (Kopfschmerzen, Übelkeit, Erbrechen bis zum Koma oder Krampfanfall). Im Kindesalter vorwiegend Meningitis, im höheren Lebensalter eher schwere Enzephalitis, zum Teil mit massiven neurologischen Ausfällen, Defektheilung oder Todesfolge.
Häufigkeit und Verbreitung:
In vielen europäischen Ländern
Bayern: Teile der Oberpfalz, Bayerischer Wald, Teile Ober-und Unterfrankens, Teile Niederbayerns
Baden-Württemberg: Im Schwarzwald, Teile der Bodenseeregion, Landkreis Sigmaringen
Hessen: Odenwald
Thüringen: Saale Holzland- Kreis, Landkreis Hildburghausen
Grundimmuniesierung:
3 Impfungen
1.und 2 Impfung
Im Abstand von 3 Wochen bis 3 Monaten
3. Impfung
9-12 Monate nach der 2. Impfung
Auffrischimpfung:
Alle 3 Jahre
Die Krankenkasse zahlt:
Für Personen, die in Risikogebieten leben
Der Arbeitgeber zahlt:
Bei beruflicher Gefährdung


Quelle: Broschure GlaxoSmithKline GmbH& Co.KG
            Theresienhöhe 11. 80339 München

No comments: